Trophäen

Bei Trophäe denken wir zuerst an ein aufgebretteltes Geweih an der Wand. Es besitzt einen militanten Ursprung, denn das griechische trópaion als "Siegeszeichen" stammt von trépein ab, welches erstaunlicherweise "wenden, sich umwenden, die Flucht ergreifen" bedeutet.
Trophäe muß also ursprünglich ein Zeichen an jener Stelle gewesen sein, wo die Feinde in die Flucht geschlagen wurden. Eine Wende des Wortes, die in den Bildwendungen von Steffen Mühle ihre ästhetische Entsprechung gefunden hat.

Text von Jörg Sperling